Wasser

In der Hitze des Sommers ist es DIE Erfrischung: kaltes, klares Wasser. Wir trinken es, wir baden und schwimmen darin, wir waschen uns den Staub ab, wir waschen unsere Wäsche, unsere Autos damit, wir brauchen es – wie die Luft zum Atmen.

Alle Erfrischungsgetränke der Welt reichen nicht heran an des ganz simple H2O.

Der Mittelmeerraum, die Länder der Bibel, kennen dieses Durst-haben sehr gut. Dort ist es viel wärmer als hierzulande, und das oft dauerhaft. Es gibt tatsächlich Sommer, wo der Regen fast ausfällt.

Es ist nicht verwunderlich, dass die Bibel das Wasser recht oft benennt.

„Wie ein Hirsch nach dem frischen Wasser lechzt, so ist mein Verlangen nach dir“, sagt ein bekanntes Gebet aus den Psalmen.

Es wird berichtet, dass Jesus sich mit einer Frau von eher lockerem Lebenswandel unterhält und sie ihm Wasser aus dem Brunnen anbietet. Er sagt zu ihr: „Wenn du das Wasser trinkst, das ich dir geben kann, dann wirst du nie mehr Durst haben.“ Unmöglich? Wir wissen doch, dass sich das Wasser in unserem Körper wieder verbraucht, dass wir immer wieder und regelmäßig trinken müssen.

Jesus meint wohl auch eher nicht den Durst nach Trinken, sondern einen Lebensdurst, den Hunger nach Zufriedenheit, Erfüllung, einem Zuhause. Und auch den kennen wir alle gut. Wie oft sehnen wir uns danach, dass einfach Friedén und Ruhe ist, die Last des Tages abfällt und wir in uns und mit der Welt ganz ins Reine kommen.

Und auch dafür hat die Bibel ein Wort: Shalom. Frieden, Zufriedenheit, Segen, Heilung, Geborgenheit – alles gut. Das meint „Shalom“. Wie wunderbar, dass Gott genau das für uns hat!

Die Bibel sagt, das Wasser der Taufe wäscht deine Sünde, deine Lebensschuld, deine Zerissenheit und Trennung von Gott weg. Alles neu.

Die Bibel sagt, Gottes Wort ist wie ein Wasserbad, das uns immer wieder reinigt. So wie das Händewaschen, das unsere ganze Nation im Corona-Zeitalter förmlich zu einer Sportart kultiviert hat, uns zur gewohnheit wurde – so macht uns Gottes Wahrheit aus seinem Wort sauber und appetlich. Alles möglich.

Die Bibel vergleicht den Heiligen Geist mit einem frischen, klaren Wasserstrom, der direkt von Gottes Thron in dein Leben hinein fließt. Da werden falsche Aufbauten und Schutzwälle nieder gerissen, da wird der Dreck weggespült, da kommt göttliche Kraft und es entsteht neuer Platz für gute Wege, die dich in Gottes Nähe führen. Alles gut.

Freuen wir uns also auf die nächste Erfrischung! Gott ist da – finden Sie doch einfach selbst raus, ob´s stimmt!